Ferrari aus dem Jahr 1956 für 28 Millionen Dollar versteigert

Auktion: Ferrari für 28 Millionen Dollar versteigert

Ein Ferrari für 28 Millionen Dollar? Am Donnerstag wurde ein Wagen aus dem Jahr 1956 für diese Summe, umgerechnet 25,6 Millionen Euro, versteigert.

Der teuerste jemals versteigerte Sportwagen war 2014 ebenfalls ein Ferrari: Der 250 GTO Berlinetta erzielte bei Bonhams einen Preis von 38,1 Millionen Dollar (rund 34,8 Millionen Euro). Das jetzt versteigerte Modell - ein Ferrari 290 MM - war einst für Formel-1-Legende Juan Manuel Fangio gebaut worden.

Bei einer Reihe von Oldtimer-Auktionen des Hauses Sotheby's kam am Donnerstagabend auch der knallbunte Porsche 356C von Rocksängerin Janis Joplin unter den Hammer. Das Cabrio aus dem Jahr 1964 brachte 1,76 Millionen Dollar (1,61 Millionen Euro) ein. Ein 1963 gebauter Pontiac Bonneville, der dem verstorbenen Schauspieler Roy Rogers gehörte und mit silbernen Dollarzeichen und Waffen verziert ist, wechselte für 308 000 Dollar (rund 280 000 Euro) den Besitzer.

(lkö/ap)