E-Bike-Modelljahr 2018: Tern Vektron S10 - teurer mit neuem Bosch-Motor

E-Bike-Modelljahr 2018: Tern Vektron S10 - teurer mit neuem Bosch-Motor

Tern hat sein Klapp-E-Bike Vektron aufgerüstet: Ein neuer Motor von Bosch sorgt für deutlich mehr Schub, treibt allerdings auch den Preis in die Höhe.

Klappradspezialist Tern bringt sein Mittelmotor-Pedelec Vektron S10 zum Frühjahr mit einem kräftigeren Antrieb auf den Markt. Statt der bisherigen Active-Line-Maschine kommt künftig der dynamischere Performance-Motor von Bosch zum Einsatz, der mit mehr Drehmoment vor allem an Steigungen für mehr Fahrspaß sorgen dürfte.

Statt der vormals 40 wirft der neue Motor 63 Newtonmeter Drehmoment in den Vortrieb. Angepasst wurde auch die Batterie, deren Kapazität von 300 auf 400 Wh steigt. Das wirkt sich allerdings kaum auf die Reichweite aus, die Tern unverändert mit 45 bis 100 Kilometer angibt.

In Hinblick auf die Ausstattung gab es für das neue Modelljahr hingegen kaum Änderungen. Es bleibt bei den zwei Klappmechanismen, dank derer sich das Pedelec kompakt verstauen lässt. Und wie bisher gibt es Ergon-Lenkergriffe, eine 10-Gang-Deore-Kettenschaltung, ein Valo-2-LED-Scheinwerfer und einen auf 25 Kilogramm Zuladung ausgelegten Gepäckträger.

  • Elektromotoren für Pedelecs : Fünf neue E-Bike-Antriebe jenseits von Bosch

Außerdem bietet das Vektron noch Big-Apple-Reifen von Schwalbe, Schutzbleche und Deore-Scheibenbremsen. Dank der vielseitigen Verstellmöglichkeiten von Lenkervorbau und Sattel können kleine wie große Menschen (1,47 - 1,95 Meter) das Rad nutzen.

Preislich verlangt Tern für den stärkeren Bosch-Antrieb übrigens einen deftigen Aufschlag, denn statt bisher rund 3000 kostet die neue Version 3400 Euro.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tern Vektron S10 - E-Bike bekommt stärkeren Bosch-Motor

(csr)
Mehr von RP ONLINE