1. Leben
  2. Auto
  3. Fahrberichte

Fahrbericht: Der neue Fiat Panda Hybrid in der City-Cross-Version

Fahrbericht : Der Panda macht auf SUV

Das fällt auf: Er ist kaum noch wiederzuerkennen: Mit dem kastenförmigen Ur-Panda – der Wagen wird dieses Jahr übrigens 40 – hat die neueste Generation des Klassikers nicht mehr viel zu tun.

Erst recht nicht in der getesteten City-Cross-Version. Die orientiert sich mit der ausgefallen-robusten Front merklich am aktuellen SUV-Trend. Die zusätzlich platzierten   beiden LED-Tagfahrlichter vorne sowie die schwarzen Verblendungen lassen zudem erkennen, dass die Konstrukteure auch in Richtung City-Flitzer geäugt haben. Das Ergebnis ist eine in jedem Fall individuelle Optik, die man mögen kann, aber nicht muss.

So fährt er sich Durch die recht hohe Sitzposition fühlt sich der Fahrer hier nicht „tiefergelegt“ wie in manch anderen Kleinwagen. Schnell hat man sich auch an das ergonomisch hoch platzierte Sechs-Gang-Getriebe nicht nur gewöhnt, sondern dieses sogar schätzen gelernt. Die 70 PS des getesteten Wagens lassen zwar keine Tempo-Träume zu, aber die Erweiterung auf sechs Gänge gibt doch Spielraum für fahrerische Flexibilität – wenn man nicht schaltfaul ist. Die für einen Kleinwagen relativ große Höhe erweist sich unterwegs jedoch nicht immer als vorteilhaft für die Stabilität. Dass Assistenzsysteme weitgehend fehlen, ist angesichts der Klasse nicht als Kritik zu werten,  die reichlich schlichte Gestaltung der  Armaturenleiste im Cockpit allerdings schon. So wird die Hybridfunktion – sie soll für 20 Prozent weniger Emissionen sorgen  – durch ein simples Batterienmotiv angezeigt.

Das kostet er Der Fiat Panda Hybrid City Cross kostet in der Basisversion 14.222 Euro. Die getestete Version unter anderem mit Winter-Paket und Sitzheizung vorn sowie Parksensoren hinten schlägt mit 15.504 Euro zu Buche.

Für den ist er gemacht Netter Kleinwagen mit SUV-Optik für Individualisten, die es nicht größer brauchen.

Dieser Wagen wurde der

Redaktion zu Testzwecken vom Hersteller zur Verfügung gestellt.