Der Luxus-Transporter

Der Luxus-Transporter

Das fällt auf Wer in den Volvo V70 einsteigt, betritt eine andere Welt, vergleichbar vielleicht mit einem Schiff. Wie ein solches bewegt sich der Kombi auf der Straße, kaum gestört von Motorgeräuschen. Statt dessen erfüllt der satte Sound der Harman/Kardon-Musikanlage den großzügig bemessenen Innenraum. Die schwedische Marke steht für Niveau und Sicherheit; das aktuelle Kombi-Modell will dies einmal mehr unterstreichen. Das Ambiente wirkt hochwertig, fällt in der Testversion zum Beispiel durch ein in Leder gefasstes Armaturenbrett auf.

Den luxuriösen Eindruck untermauert die Funktionalität. Der Kofferraum lässt sich per Knopfdruck leicht öffnen und schließen, die Sitze können elektrisch eingestellt werden. Der Empfang des DAB-Radios reicht sogar weit in einen Tunnel hinein. Kleines Manko: Um Verkehrsinfos abzufragen, muss man etwas umständlich durchs Menü navigieren.

Viele Volvo-Käufer suchen Sicherheit. Neben üblichen Systemen wie Parkassistent, Stabilisatoren oder Toter-Winkel-Kontrolle warten die Schweden mit einem Notbremsassistenten mit automatischer Fußgänger- und Fahrradfahrer-Erkennung auf, die "weltweit einzigartig" sei. Das System erkennt Fußgänger und Fahrradfahrer, warnt den Fahrer bei einer drohenden Kollision und leitet automatisch eine Vollbremsung ein, falls er nicht rechtzeitig reagiert. Und natürlich fällt der V70-Kombi mit seinem Fassungsvermögen auf. Das Kofferraumvolumen beträgt 575 Liter und lässt sich durch Umklappen der Rücksitze auf bis zu 1600 Liter erweitern.

So fährt er sich Von wegen schwerer Lieferwagen: Der V70 zieht zumindest in der Testversion sehr gut an - selbst am Hang und auf steigender Autobahnstrecke. Mit dem Sprit im 70-Liter-Tank kommt man erstaunlich weit.

Das kostet er So viel Eleganz und Leistung hat natürlich ihren Preis. Immerhin ist der V70 in der Einstiegsvariante D2 bereits ab 34 550 Euro zu haben. Die Testversion D5 AWD enthält Zugaben wie den Notbremsassistenten oder das digitale Radio.

Für den ist er gemacht Der niveauvolle Kombi macht Fahrern Freude, die viel zu transportieren haben, dabei nicht auf Luxus und Bequemlichkeit verzichten wollen. Über das nötige Kleingeld dafür sollte man aber schon verfügen.

(RP)