Bessere Autoreifen auf die Hinterachse

Bessere Autoreifen auf die Hinterachse

Die Reifen mit dem noch besseren Profil ziehen Autofahrer möglichst an den Rädern der Hinterachse auf. Wie die Zeitschrift "Auto Motor und Sport" berichtet, gilt das unabhängig davon, ob das Auto Front-, Heck-, oder Allradantrieb hat.

Denn die Seitenführungskräfte der Hinterachse hätten einen entscheidenden Einfluss auf die Fahrstabilität. Drehen sich am Heck dagegen die schlechteren Reifen, könne das etwa bei einem schnellen Spurwechsel dafür sorgen, dass das Auto schleudert.

(tmn)
Mehr von RP ONLINE