Alle Auto-Artikel vom 30. August 2014
Im Kreisverkehr auf Pfeile achten

Im Kreisverkehr auf Pfeile achten

Auch im Kreisverkehr sind die Fahrbahnpfeile keine Empfehlungen, sondern verbindliche Anweisungen. Kommt es zu einem Unfall, weil ein Fahrer sich nicht an die Pfeile hält, trägt er die alleinige Schuld. Das teilt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) unter Verweis auf eine Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) mit (Az.: VI ZR 161/13). Generell ist in Deutschland das Blinken beim Einfahren in den Kreisverkehr verboten, bei der Ausfahrt dagegen Pflicht.

Nützlich im Stadtverkehr

Nützlich im Stadtverkehr

Das fällt auf Peugeot spricht mit dem 108 das Stadtpublikum an. "Kleinen Autos gehört die Zukunft in den Ballungszentren", ist der Autobauer überzeugt. Mission erfüllt: Der Wagen ist in der Tat klein. Trotzdem sitzt man zumindest vorne bequem, Beinfreiheit und Komfort hinten lassen indes zumindest für größere Fahrgäste zu wünschen übrig.

Mini kann individuell gestaltet werden

Mini kann individuell gestaltet werden

Wer sich von der Masse abheben möchte, kann sich die Innenausstattung seines Mini jetzt individuell vom Krefelder Autoveredler Arden anfertigen lassen. Sämtliche Verarbeitungsschritte werden in der Manufaktur in Krefeld vorgenommen. Nach Angaben des Unternehmens werden beste Materialien wie Connolly-Leder, hochwertiges Alcantara und edle Zwirne verarbeitet. So werde jedem Fahrzeug ein einzigartiges Ambiente verliehen. "Jeder noch so außergewöhnliche Wunsch ist eine willkommene Herausforderung für uns", teilt Arden mit.

Neue Motoren und Technik für den DS3

Neue Motoren und Technik für den DS3

Citroën bietet für den DS3 als Limousine und Cabrio frische Motoren und Technik an. Neu in der Antriebspalette sind die beiden Dieselmotorisierungen BlueHDi 100 und 120 sowie der Benziner Puretech 82 Stop & Start mit elektronisch gesteuertem Getriebe, teilt der Hersteller mit. Die drei Motoren erfüllen mit Verbrauchswerten von 3,4 bis 4,1 Litern die Euro-6-Abgasnorm. Das Ausstattungsprogramm wurde durch kombinierte LED-Xenon-Scheinwerfer, Rückfahrkamera und einen Notbremsassistenten ergänzt.

Nobler und edler geht nicht
Nobler und edler geht nicht

Jaguar und Land RoverNobler und edler geht nicht

Da mal eine besondere Farbe, dort ein spezieller Lack: Weil der Trend zur Individualisierung längst viel weiter geht, leisten sich Jaguar und Land Rover neuerdings eine spezielle Truppe für besondere Kundenwünsche, Kraftmodelle und Kleinserien.

Rollende Festungen für Merkel und Co.

Rollende Festungen für Merkel und Co.

Sonderschutzfahrzeuge bieten Politikern und Managern ein Plus an Sicherheit. Die gepanzerten Wagen haben aber ihren Preis - und ein Restrisiko bleibt immer.

Motorradhelm mit eingebautem Display

Motorradhelm mit eingebautem Display

Die US-Firma Skully hat einen Motorradhelm mit integriertem Head-up-Display entwickelt. Der auf Android basierende Skully AR-1 mit Smartphone-Anbindung kann zum Beispiel Daten zur Geschwindigkeit oder Navigationsanweisungen in den unteren Sichtbereich des Fahrers einblenden, erläutert das Start-up. Per 180-Grad-Kamera auf der Helmrückseite lässt sich zudem der nachfolgende Verkehr wie im Rückspiegel beobachten.