Kirchenkrise im Erzbistum Köln Kardinal Woelki zu Gesprächen in Rom

Rom/Köln · Gegen Ende seiner geistlichen Auszeit ist Kardinal Rainer Maria Woelki zu Gesprächen in Rom. Dort wird mit ihm unter anderem die Lage des Erzbistums besprochen. Zuvor hatte Weihbischof Rolf Steinhäuser in seiner Funktion als Übergangsverwalter Rom seinen Bericht zur Lage in Köln abgegeben.

 Kardinal Rainer Maria Wölki im vergangenen Jahr bei der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz.

Kardinal Rainer Maria Wölki im vergangenen Jahr bei der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz.

Foto: dpa/Sebastian Gollnow