Bayer versteigert Werke aus Kunstsammlung Ein Picasso für 800 Euro

Leverkusen · Zum vierten Mal hat die Bayer AG Bilder aus ihrer Kunstsammlung versteigert: Dubletten und Arbeiten aus ihrer Artothek, die bislang Büros zierten. Auch in der Vorstandsetage beweist Bayer Kunstsinn.

Auktionator Markus Eisenbeis versteigert Kunstwerke aus der Sammlung der Bayer AG.

Auktionator Markus Eisenbeis versteigert Kunstwerke aus der Sammlung der Bayer AG.

Foto: Bayer Kultur

Zum Ersten, zum Zweiten – dann fällt der Hammer. Markus Eisenbeis, Geschäftsführender Gesellschafter des Kölner Auktionshauses Van Ham, hatte viel zu tun, als er im Leverkusener Erholungshaus mit strahlendem Lächeln 84 Bilder aus der Kunstsammlung der Bayer AG versilberte. Am Ende kamen 20.000 Euro einem wohltätigen Zweck zugute: dem PalliLev-Hospiz. Es wird dafür Ohrensessel anschaffen, in denen Todkranke ihre letzten Tage und Wochen verbringen können.