Theaterfest in Düsseldorf: Kanzlerin Merkel eröffnet Festival „Theater der Welt“

Theaterfest in Düsseldorf : Kanzlerin Merkel eröffnet Festival „Theater der Welt“

(RP) Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am 14. Mai zu Gast im Düsseldorfer Schauspielhaus. Dort wird sie mit der nigerianischen Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie über Stereotype und die Gefahr verengten Denkens reden.

Mit dem Podiumsgespräch, bei dem die Publizistin Miriam Meckel und die Journalistin Léa Steinacker Fragen nach den unterschiedlichen Erfahrungen der beiden Frauen mit der Macht einseitiger Weltbilder stellen, beginnt in Düsseldorf das internationale Festival „Theater der Welt“.

Das Festival wurde 1981 vom deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts (ITI) gegründet und macht alle zwei bis drei Jahre Station in einer anderen deutschen Stadt. Zwischen 14. und 31. Mai werden mehr als 30 hochrangige internationale Produktionen und mehr als 400 Künstler von allen Kontinenten und aus allen Sparten in Düsseldorf zu Gast sein. Neben dem Schauspielhaus werden auch andere Institutionen wie die Kunstsammlung NRW und das Tanzhaus NRW bespielt. An allen Abenden ist das Publikum zu Musik- und Diskussionsveranstaltungen ins Foyer des Schauspielhauses eingeladen. Erstmals wird es auch ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm geben sowie einen Jugendkongress.

Tickets gibt es an der Theaterkasse des Düsseldorfer Schauspielhauses und unter: www.theaterderwelt.de