Steht ein Regisseur still in der Ecke

Steht ein Regisseur still in der Ecke

Ein bisschen sind sie wie jene Maler, die sich in ihren Bildern verstecken; am Rande und fast unscheinbar betreiben sie listige Verewigung in eigener Sache. Bei einigen Filmregisseuren hat derlei ebenfalls Methode – sie latschen für Sekunden und aus voller Absicht durchs Bild, stehen irgendwo am Rand herum oder treten sogar im Abspann als Rezitator auf. Unter Cineasten gibt es für die Winzlingsfetzen mit dem Director im Bild einen Fachbegriff.

1) Wie nennt man diese kurzen Auftritte von Filmregisseuren?

2) Bei welchem Filmregisseur war dieser Auftritt fast obligatorisch? Lösungen bitte mit vollständiger Adresse bis kommenden Dienstag an die Rheinische Post, Kulturredaktion, "Rätsel der Sphinx", 40196 Düsseldorf. Fax: 0211/505-2284. Mail: sphinx@rheinische-post.de – Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir ein Buch. WOLFRAM GOERTZ

Lösung unseres Rätsels vom 26. April: Wir fragten nach dem Begriff "Halle". Gewonnen hat Gudrun Krüger aus Düsseldorf. Glückwunsch!

(RP)