„Das Leben des Galilei“ Düsseldorfer Schauspielhaus feiert Sieg der Vernunft

Düsseldorf · Zum 50-jährigen Bestehen des Theaters gab’s Brechts „Leben des Galilei“ mit Burghart Klaußner. Der spielte den Astronomen als sturen Kämpfer für die Vernunft, dem sein Leben aber doch lieber ist als die Wissenschaft.

 Burghart Klaußner als Galileo Galilei auf der Bühne des Düsseldorfer Schauspielhauses.

Burghart Klaußner als Galileo Galilei auf der Bühne des Düsseldorfer Schauspielhauses.

Foto: Schauspielhaus Düsseldorf/Sandra Then

Wenn eine Bühne 50 wird, machen sich die Gratulanten Gedanken über den Sinn von Theater. Und so sprach Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) beim Festakt zum Jubiläum des Düsseldorfer Schauspielhauses von der „Kraft des Augenblicks“ im Hier-und-Jetzt-Medium Theater und beschwor die Notwendigkeit von Bühnen als Bollwerk gegen Unvernunft und Populismus. „Wir lassen uns die Freiheit der Kunst nicht kaputtmachen!“, rief er von der Bühne. Und bekam viel Applaus von den Freunden des Theaters.