Dortmund: Pop-Oratorium "Luther" kommt 2015 auf die Bühne

Dortmund : Pop-Oratorium "Luther" kommt 2015 auf die Bühne

Mehr als 2000 Sängerinnen und Sänger sollen am Reformationstag 2015 auf der Bühne in der Westfalenhalle stehen, um das Pop-Oratorium "Luther" gemeinsam mit einem Symphonieorchester, einer Band und weiteren Darstellern auf die Bühne zu bringen. Die Aufführung sei der Auftakt zu einer Tournee, die im Luther- und Reformationsjahr 2017 folgen wird, sagte Komponist Dieter Falk, der das Projekt gestern in Dortmund vorstellte. Wer Martin Luther war und wie ihn seine Zeitgenossen eingeschätzt haben, wird der Zuschauer im Laufe der Konzerte erfahren.

Falk und Texter Michael Kunze arbeiten noch an dem Werk. Die beiden hatten bereits mit dem Pop-Oratorium "Die 10 Gebote" Erfolge gefeiert. Wie damals sollen auch bei "Luther" die Chöre von Ort zu Ort wechseln. Veranstalter ist die Stiftung Creative Kirche im Schulterschluss mit der Evangelischen Kirche von Westfalen.

(EPD)
Mehr von RP ONLINE