Europa-Tournee von Tokio Hotel abgesagt: Zyste am Stimmband - Bill Kaulitz muss operiert werden

Europa-Tournee von Tokio Hotel abgesagt: Zyste am Stimmband - Bill Kaulitz muss operiert werden

Berlin (RPO). Der Sänger der deutschen Teenie-Band Tokio Hotel muss am Kehlkopf operiert werden. Die Band hat ihre Europa-Tournee abgesagt. Bereits Anfang vergangener Woche war Bill wegen einer Entzündung seiner Stimmbänger in ärztlicher Behandlung.

Das sagte der Produzent und Manager der Band, David Jost, der "Bild"-Zeitung. "Eine weitere Untersuchung hat ergeben, dass sich auf einem der Stimmbänder eine Verdickung gebildet hat, die eine Erholung verhindert. Die Zyste muss noch diese Woche operativ entfernt werden", sagte Jost.

Nach dem Eingriff müsse Kaulitz dann eine mehrwöchige Rehabilitation machen, um langfristige Schäden der Stimmbänder zu vermeiden, schreibt die Zeitung. Produzent Jost appellierte an die Fans: "Wir hoffen sehr, dass die Fans Verständnis dafür haben, dass Bills Gesundheit im Vordergrund stehen muss."

Wegen des Eingriffs muss die "1000 Hotels"-Europa-Tour von Tokio Hotel vorerst ausgesetzt werden. Auch das für den 31. März geplante Konzert in Dortmund fällt aus. Zudem sind die Auftritte in Schweden, Slowenien, Serbien, Finnland, Dänemark und Norwegen abgesagt. Bereits am Wochenende musste die Band die Stationen Turin, Rom und Bologna streichen.

(afp)
Mehr von RP ONLINE