Japan, Kanada und Südafrika: Weitere Live-8-Konzerte

Japan, Kanada und Südafrika : Weitere Live-8-Konzerte

Dublin (rpo). Im Kampf gegen die Armut wird es am 2. Juli weltweit Live-8-Konzerte geben. Neben den geplanten Auftritten in London, Paris, Rom, Berlin und Philadelphia stehen nun in weiteren Städten Musiker auf der Bühne. Veranstalter Bob Geldof kündigte an, dass nun auch Konzerte in Japan, Kanada und Südafrika vorgesehen seien.

Auf den Veranstaltungen in Tokio und Toronto sollen die Regierungen von Japan und Kanada aufgefordert werden, ihre Finanzhilfe für Afrika auszuweiten. Das Konzert in Johannesburg soll nach Angaben Geldofs von Nelson Mandela eröffnet werden, soweit es die Gesundheit des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten zulässt. Bei der Show im Londoner Hyde-Park, für die mehr als 130.000 Tickets ausgegeben werden, treten unter anderen Madonna, Elton John und Paul McCartney auf.

(ap)
Mehr von RP ONLINE