Wacken Open Air 2016 ist der Spielplatz für Heavy-Metal-Fans

Wacken Open Air 2016: Wacken ist bald wieder Heavy-Metal-Spielplatz

Am 4. August startet im inzwischen weltbekannten Wacken das Festival für Metal-Fans. Drei Tage lang wird das 1800-Seelen-Dorf dann wieder von dröhnenden Bässen beherrscht.

Zum 27. Mal treffen sich mehr als 85.000 Metal-Fans in Schleswig-Holstein – das bedeutet den Ausnahmezustand für den Ort Wacken. Rund 160 Bands, darunter große Namen wie Iron Maiden, Blind Guardian, Stell Panther, Callejon oder Unisonic stehen auf der Gästeliste.

Aber auch abseits der Bühne geht es auf dem Festival wieder ordentlich zur Sache. Im "Wackinger Village" treffen die Besucher auf kostümierte Wickinger oder andere Rollenspieler, die natürlich auch für das ein oder andere Foto parat stehen. Dazu kommen Wrestling-Shows, Poetry-Slams und Live-Karaoke.

Ebenfalls eine Attraktion für die Zuschauer – und mit Sicherheit die größte Herausforderung für alle Teilnehmer – ist das "Pfahlsitzen". Zu gewinnen gibt es ein Upgrade auf VIP-Status. Dafür muss man allerdings möglichst lange Zeit auf einem 2,50 Meter hohen Stamm-artigen Sitz aushalten.

  • Fotos : Wacken 2015 eröffnet mit einer Schlammschlacht

Ein Schwimmbad in unmittelbarer Nähe gibt es auch. Bei gutem Wetter ist es für alle Festivalbesucher geöffnet.

So war das Wacken-Open-Air im vergangenen Jahr.

Damals startete das Festival mit einer Schlammschlacht.

(mro)
Mehr von RP ONLINE