1. Kultur
  2. Musik

"Unendlich": Vanessa Mai und Andrea Berg veröffentlichen erstes Duett​

Pop meets Schlager : Vanessa Mai und Andrea Berg veröffentlichen erstes Duett

Wenn Pop und Schlager zusammenkommen entsteht daraus „Unendlich“: Popsängerin Vanessa Mai und ihre Schwiegermutter, die Schlagersängerin Andrea Berg, haben ihren ersten gemeinsamen Song veröffentlicht.

„Unendlich“ heißt das Duett, das in der Nacht zum Freitag aus Mais kommendem Studioalbum „Metamorphose“ ausgekoppelt wurde. „Ein Song mit einer unheimlich wichtigen Botschaft“, schreiben Mai und Berg bei Instagram und ergänzen: „Einander die Hand reichen und gemeinsam stärker sein. Das Licht teilen, um es größer zu machen. Zusammenstehen.“

Mai (30) kommt aus dem württembergischen Backnang und ist seit 2017 mit Andrea Bergs Stiefsohn Andreas Ferber verheiratet - die 56-Jährige ist also die „Stief-Schwiegermutter“ der Sängerin aus Backnang. Bisher haben die beiden jedoch noch nie gemeinsam gearbeitet. „Unendlich“ sei ursprünglich einer der Songs gewesen, den sie 2019 für ein Album aufgenommen habe, das sie am Ende verworfen hatte, verrät Mai zudem bei Instagram. Ihr Album „Metamorphose“ erscheint am 12. August.

Berg gehört mit fast einem Dutzend Nummer-eins-Alben und mehreren Millionen verkauften Tonträgern zu den kommerziell erfolgreichsten Künstlern in Deutschland. Ihr Album mit dem Titel „Ich würd's wieder tun“ zum 30. Bühnen-Jubiläum erscheint am 29. Juli und wird ordentlich gefeiert: „Ich freu mich riesig, dass @vanessa.mai in meiner 30 Jahre-Show am 29. & 30. Juli in unserer Heimat Aspach mit dabei sein wird“, schreibt sie auf Instagram. Es werde der erste gemeinsame Auftritt auf der Bühne sein. „Es wird magisch.“

(felt/dpa)