Hollywoods "Walk of Fame": Sternen-Ehre für Paul McCartney

Hollywoods "Walk of Fame" : Sternen-Ehre für Paul McCartney

Ex-Beatle Paul McCartney wird in Hollywood gefeiert. Im Vorfeld der Grammy-Gala warten auf den Musiker Auszeichnungen, darunter der längst überfällige Stern auf dem Hollywood Boulevard.

Sir Paul McCartney musste am längsten warten: Als Letzter der vier Beatles-Musiker erhält McCartney (69) einen eigenen Stern auf Hollywoods "Walk of Fame".

Nach Mitteilung der Veranstalter vom Mittwoch (Ortszeit) soll der Ex-Beatle am kommenden Donnerstag (9. Februar) mit einer Plakette auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood verewigt werden.

Die 2460. Ehrung werde an der Ecke Hollywood Boulevard und Vine Street vor dem historischen Gebäude der Plattenfirma Capitol Records einzementiert. Dort haben die Bandkollegen Ringo Starr (71), John Lennon (erschossen 1980) und George Harrison (gestorben 2001) bereits je einen Stern.

Alle vier Musiklegenden teilen sich auf der "Straße des Ruhms" zudem eine Beatles-Plakette. McCartney feierte mit, als Schlagzeuger Starr im Februar 2010 seinen Stern enthüllte und als Harrison im April 2009 posthum geehrt wurde. 1988 hatte John Lennon posthum kurz vor seinem achten Todestag als erster Beatle eine eigene Plakette (Stern Nr. 1877) erhalten.

McCartney wird am Tag nach der Sternen-Verleihung erneut im Rampenlicht stehen. Der vierzehnfache Grammy-Gewinner soll am Freitag nächster Woche (10. Februar) im Vorfeld der Grammy-Gala von der Stiftung MusiCares als "Person des Jahres" ausgezeichnet werden.

Damit würdigt die Stiftung der Grammy verleihenden Recording Academy vor allem die humanitären Verdienste eines Künstlers. Bei der 54. Grammy-Verleihung am 12. Februar könnte McCartney eine weitere Trophäe gewinnen. Er ist mit seinem Album "Band On The Run" in der Sparte "Bestes historisches Album" nominiert.

An diesem Freitag (3. Februar) erscheint McCartneys neues Album "Kisses On The Bottom".

Hier geht es zur Bilderstrecke: Paul McCartneys Ehefrau: Wer ist eigentlich Nancy Shevell?

(dpa)