Bizarre, Rheinkultur & Co. Sechs Kult-Festivals, die es heute nicht mehr gibt

Düsseldorf · Die deutsche Festivallandschaft bietet mehr als nur „Rock am Ring“ und das „Hurricane“-Festival. Doch nicht alle kleinen Events überstehen die Jahrzehnte. Diese sechs Kult-Festivals gibt es heute nicht mehr.

Fans trauern: Diese sechs Festivals gibt es nicht mehr
7 Bilder

Sechs Festivals, die es nicht mehr gibt

7 Bilder
Foto: Wikipedia Commons / Informationswiedergutmachung

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, wächst auch die Lust auf Open-Air-Festivals. Große Veranstaltungen wie „Rock am Ring“ locken jedes Jahr über 50.000 Besucher an. 2022 strömten zum Nürburgring sogar 90.000 Menschen. Doch auch abseits der großen Festivals gibt es viele spannende Musik-Events.

Im Schatten der großen Namen gelingt es einigen davon aber nicht, langfristig erfolgreich zu bleiben. Mal fehlen die Sponsoren, mal die passende Location. Und spätestens nach den Lockdowns der Coronapandemie mussten zahlreiche Veranstalter die Notbremse ziehen. Davon sind nicht nur lokale Events, sondern auch beliebte Kult-Festivals wie das „Rheinkultur“ oder das „Area 4“ betroffen, die noch heute viele Fans haben.

In unserer Bilderstrecke erinnern wir uns an sechs beliebte Festivals, die es mittlerweile nicht mehr gibt. Und vielleicht ist ja auch Ihr ehemaliges Lieblingsfestival dabei.

(cwi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort