1. Kultur
  2. Musik

Sängerin Adele singt für Londoner Terroropfer

Besondere Widmung : Adele singt für Londoner Terroropfer

Während eines Konzertes im neuseeländischen Auckland widmete die 28-Jährige einen ihrer Songs den Opfern des Terroranschlags in der britischen Metropole. Auch ihre Fans beteiligten sich auf besondere Weise.

Adele stammt selbst aus London. Deshalb gingen ihr die furchtbaren Nachrichten aus ihrer Heimat offenbar besonders nah: "Heute kam es zum Terroranschlag in meiner Heimatstadt ", sagte die Sängerin ihrem Publikum. "Ich fühle mich so weit weg und es ist komisch, nicht zu Hause zu sein. Ich will einfach nur zu Hause bei meinen Freunden und bei meiner Familie sein."

Deshalb wollte die 28-Jährige ihrer Heimat aus Neuseeland eine Botschaft zukommen lassen: "Lasst uns ihnen und meiner Heimatstadt, die auch meine Seelenverwandte ist, diesen Abend widmen." Während sie auf der Bühne dann ihren Song "Make You Feel My Love" sang, schalteten tausende Fans das Licht ihrer Smartphones ein. Es entstand eine beeindruckende Kulisse rund um die Bühne des Stadions.

Am Mittwoch kamen bei einem Terroranschlag in London fünf Menschen ums Leben, 40 weitere wurden teils schwer verletzt. Der Islamische Staat reklamierte die Tat für sich.