Konzert mit zahlreichen Stars: Rolling Stones bei Benefizkonzert für "Sandy"-Opfer

Konzert mit zahlreichen Stars : Rolling Stones bei Benefizkonzert für "Sandy"-Opfer

Die Rolling Stones mischen sich unter die Weltstars, die am 12. Dezember bei einem Benefizkonzert zugunsten der Opfer des Wirbelsturms "Sandy" auftreten. Die britischen Altrocker spielen bei dem Konzert im New Yorker Madison Square Garden, wie die Organisatoren am Freitag mitteilten.

Zahlreiche weitere Musikgrößen sind angekündigt, darunter Bon Jovi und Bruce Springsteen sowie Eric Clapton, The Who, Roger Waters und Paul McCartney. Der Erlös des Konzerts geht an eine Stiftung, die das Geld an Opfer des Hurrikans vom 29. Oktober vergibt. Durch "Sandy" kamen 110 Menschen ums Leben. Der Sturm richtete im Nordosten der USA schwere Zerstörungen und Überschwemmungen an, vor allem in New York und New Jersey.

Die Rolling Stones müssen für den Benefiz-Auftritt keinen Umweg machen: Sie sind im Zuge ihrer Konzertreihe zum 50-jährigen Bandjubiläum ohnehin in New York. Am Samstag geben sie dort ihr erstes von drei Konzerten in den USA. Ende November hatte die Band um Mick Jagger die Minitournee in London gestartet.

(AFP)
Mehr von RP ONLINE