1. Kultur
  2. Musik

Roger Cicero mit 45 an Folgen eines Hirninfarkts gestorben

Sänger wurde nur 45 Jahre alt : Roger Cicero erliegt den Folgen eines Hirninfarkts

Roger Cicero, bekannter deutscher Jazz- und Swing-Sänger, ist überraschend im Alter von 45 Jahren gestorben.

Wie das Management des Künstlers am Dienstag über dessen Facebook-Seite mitteilte, starb Cicero am Donnerstag in einem Krankenhaus, nachdem er einen Hirninfarkt erlitten hatte.

"Wir sind fassungslos und unendlich traurig. Unser Mitgefühl gilt in erster Linie seiner Familie", erklärte das Management. Der Mitteilung zufolge waren bei dem Sänger nach einem Auftritt im Fernsehen "akute neurologische Symptome" aufgetreten. Er sei in eine Klinik gebracht worden, wo sich sein Zustand "rapide" weiter verschlechtert habe. Am Abend des 24. März sei er dann "im Kreise seiner Lieben" verstorben, ohne wieder bei Bewusstsein gewesen zu sein.

Roger Cicero plötzlich und vollkommen unerwartet verstorben — Familie und Freunde unter SchockDer 45-jährige Jazz Sä...

Cicero war ausgebildeter Jazzsänger. Einem breiten Publikum wurde er 2007 als deutscher Kandidat für den Eurovision Song Contest (ESC) mit seinem Lied "Frauen regier'n die Welt" bekannt. Er spielte auch in einem Kinofilm und trat gelegentlich in Fernsehsendungen auf.

Lesen Sie hier mehr über den überraschenden Tod von Roger Cicero.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Roger Cicero – Bilder aus seinem Leben

(AFP)