American Music Awards: Rihanna ganz gerührt bei Preisübergabe ihrer Mutter

American Music Awards : Rihanna ganz gerührt bei Preisübergabe ihrer Mutter

Rihanna inszeniert sich gerne als besonders taffe Sängerin, der keiner etwas anhaben kann. Bei den American Music Awards allerdings war sie sehr gerührt, da ihre Mutter ihr einen Preis überreichte.

Die Sängerin bekam zwei Auszeichnungen. Zunächst den als beste Künstlerin Soul/R&B, dann den erstmals vergebenen Ehrenpreis, den ihre Mutter Monica Fenty ihr gab.

"Heute bewundere ich dich und möchte dir dafür applaudieren, dass du so stark, positiv, bescheiden und konzentriert bist. Ich bin so stolz auf dich", sagte sie. "Ich weiß, dass die Reise in deiner Karriere nicht immer eine leichte gewesen ist."

Dabei zählte ihre Mutter früher zu den größten Kritikern von Rihanna, da sie sich über die "heisere, nervige Kleinmännerstimme" ihrer Tochter beklagt habe, scherzte Rihanna. Über die Preise stimmten die Fans zuvor im Internet ab.

Hier geht es zu den Bildern.

(spol)