1. Kultur
  2. Musik

Niederländerin mit Rihanna verwechselt: Popstar durch Irrtum: Eva Simons

Niederländerin mit Rihanna verwechselt : Popstar durch Irrtum: Eva Simons

Düsseldorf (RPO). Eine Verwechslung sorgte dafür, dass Eva Simons jetzt auf dem Weg zum Star ist: Ihr Demo-Song "Silly Boy" ist irgendwie bei Youtube im Internet gelanden. Und sorgte für Begeisterungsstürme. Allerdings wurde das Lied als neues Werk von Rihanna mit Lady Gaga angepriesen. Mehr als vier Millionen Nutzer klickten mittlerweile auf den Popsong. Und Eva Simons bringt am Donnerstag ihr eigenes Video raus.

"Silly Boy" wurde als der neue Song von Rihanna featuring Lady Gaga gefeiert, Magazine und Musiksender berichteten darüber. Es passte auch alles so gut: "Silly Boy" klingt wie eine Abrechnung mit ihrem Ex-Freund Chris Brown, der ihr gegenüber handgreiflich geworden war."I said I'm not coming back. You fooled me once but you can't have that ego turning."

Doch dann wurde die wahre Sängerin bekannt — und schon ein bisschen berühmt: Eva Simons, 25 Jahre, Niederländerin. "Ich habe keine Angst, dass irgendwer enttäuscht ist, wenn er hört, dass ich die Stimme von, Silly Boy' bin. Den Leuten gefällt offensichtlich der Sound. Es ist ein neuer Stil, etwas wie Heavy Popmusic - also Pop mit Rock, Punk und Dancebeats."

Eva Simons wuchs in einer musikalischen Familie auf. Ihr Großvater war der berühmte Akkordeonspieler Johnny Meijer (1912-1992), dem in seiner Heimatstadt Amsterdam sogar eine Statue gewidmet wurde. Ihre Mutter Ingrid Simons arbeitet noch heute als Backgroundsängerin für Stars wie "The Supremes". Mit vier Jahren bekam Eva Simons Klavierunterricht, mit zwölf Jahren hatte sie ihren ersten Song am Piano fertig. Als Teenager fing sie an, richtig zu produzieren: "Ich wollte zusätzlich zum Piano auch ein paar Beats verwenden und die komplette Produktion meiner Songs hören." 2008 schrieb sie zum ersten Mal auch Lieder für andere Sänger.

  • Fotos : Rihannas 1000 Gesichter
  • Fotos : Rückblick auf 2009: Lady Gaga auf Deutschland-Tour
  • Fotos : Rihannas sexy Auftritt in Kanye Wests Video

Den grundstein für ihre Musikkarriere legte sie mit 16 Jahren, als sie sich am "Conservatorium van Amsterdam" einschrieb. "Das war wie Disneyland für mich!", sagt die 25-Jährige. Auf dem Konservatorium belegte sie erst World Music, dann Jazz und Pop, und mit 23 Jahren hatte sie ihr Diplom in der Tasche. Gleichzeitig sammelte sie Erfahrungen als Backgroundsängerin und machte Jingles für Werbungen.

Wenn ihre Karriere den richtigen Weg nimmt, muss sie bald keine Werbesongs mehr machen. Heute ist sie an ihrem Ziel angelangt. Sie strahlt: "Ich bin froh, dass ich meinen Weg bis hierhin genauso gegangen bin, wie ich ihn gegangen bin. Ich habe ein paar richtig tolle Songs in Petto, wir haben unseren Youtube-Hit, Silly Boy'. Endlich mache ich genau das, was ich wirklich machen will. "

Hier geht es zur Bilderstrecke: Eva Simons auf dem Weg zum Popstar

(top/rm)