Durch Europa und Großbritannien Ozzy Osbourne muss seine Tour absagen

Berlin · Lang geplant, mehrfach schon verschoben und nun ganz abgesagt: Ozzy Osbourne hat seinen Fans mitgeteilt, dass seine Tour durch Europa und Großbritannien nun endgültig nicht stattfinden kann. Das hat einen besonderen Grund.

Ozzy Osbourne hat aus gesundheitlichen Gründen seine lang geplante und mehrfach verschobene Tour durch Europa und Großbritannien abgesagt.

Ozzy Osbourne hat aus gesundheitlichen Gründen seine lang geplante und mehrfach verschobene Tour durch Europa und Großbritannien abgesagt.

Foto: dpa/Jordan Strauss

Der britische Kultrocker Ozzy Osbourne hat aus gesundheitlichen Gründen seine lang geplante und mehrfach verschobene Tour durch Europa und Großbritannien abgesagt. „Das ist wahrscheinlich eines der schwierigsten Dinge, die ich meinen loyalen Fans je sagen musste“, schrieb der 74-Jährige am Mittwoch auf seinen Sozialen Kanälen. „Wie ihr vielleicht alle wisst, hatte ich diesen Monat vor vier Jahren einen schweren Unfall, bei dem ich meine Wirbelsäule verletzt habe.“ Seitdem sei es sein einziges Ziel gewesen, wieder zurück auf die Bühne zu kommen. Doch während mit seiner Gesangsstimme alles in Ordnung sei, gehe es ihm körperlich immer noch nicht gut.

In seinem langen Statement klang auch an, dass er womöglich gar nicht mehr auf Tour gehen könne, zumindest mit Auftritten in vielen verschiedenen Städten. „Nie hätte ich gedacht, dass meine Tage auf Tour so enden würden. Mein Team arbeitet aktuell an Ideen, wie ich auftreten könnte, ohne von Stadt zu Stadt und von Land zu Land reisen zu müssen.“

Dass er seine Fans enttäuschen müsse, mache ihn fertig, schrieb er. Schon in der Vergangenheit wurden die geplanten Konzerttermine mehrfach verschoben. In Deutschland waren für dieses Jahr fünf Konzerte geplant.

Der Musiker dankte seiner Familie, seiner Band, seiner Crew, seinen „langjährigen Freunden“ der Heavy-Metal-Band Judas Priest, mit denen er auf Tour gehen wollte, und seinen Fans.

(boot/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort