1. Kultur
  2. Musik

"Goodbye": Nach Grönemeyer liefert auch Sasha WM-Song

"Goodbye" : Nach Grönemeyer liefert auch Sasha WM-Song

Düsseldorf (rpo). Die Fußball-WM steht vor der Tür, und nun melden sich auch endlich deutsche Musiker zu Wort, um ihren Beitrag zu dem Sportereignis zu leisten. Während Grönemeyer die offizielle WM-Hymne "Celebrate The Day" schrieb, kontert Sasha im Mai mit dem inoffiziellen WM-Song "Goodbye".

Herbert Grönemeyer und Sasha sind begeisterte Fußballfans. Aus Grönemeyers Feder stammt die offizielle WM-Hymne "Celebrate The Day", Sasha zieht nun nach. Nach Angaben der Plattenfirma Warner Music geht es in Sashas Song "Goodbye" um die Freude der Fans, wenn ein Spieler der gegnerischen Mannschaft vom Platz gestellt wird oder wenn gar die ganze Mannschaft ausscheidet. Die Fans singen dann gern: "Auf Wiedersehen, auf Wiedersehen...".

"Ich hoffe sehr, dass 'Goodbye' dementsprechend ein Stadion-Hit wird. Der Song hat einfach unendlich viel Spaß gemacht", sagte der Popsänger. Sein WM-Tipp: "Ich glaube, dass - allen Unkenrufen zum Trotz - Deutschland sehr wohl eine gute Chance hat, Weltmeister zu werden. Vielleicht ist es noch ein bisschen früh, aber so schlecht stehen die Chancen nicht."