Wichtigster Musikpreis der Welt Das sind die Favoriten bei den Grammy Awards 2022

Las Vegas · Auch in diesem Jahr wird wieder der wichtigste Musikpreis der Welt verliehen. Nachdem im letzten Jahr vor allem Taylor Swift und Billie Eilish triumphieren konnten, können sich nun unter anderem Justin Bieber und Doja Cat die größten Hoffnungen auf die Auszeichnung machen. Ein Blick auf die Grammy-Favoriten 2022.

Das sind die Favoriten bei den Grammy-Awards 2022
11 Bilder

Favoriten bei den Grammy-Awards 2022

11 Bilder
Foto: dpa/Chris Pizzello

Am Sonntag, 3. April 2022 ist es wieder soweit: Die Grammys werden verliehen. Wer dieses Jahr die Favoriten auf die begehrten Awards sind und wer sich schon jetzt über einen Preis freuen kann.

Ganz oben auf der Liste der Favoriten steht der Jazzmusiker Jon Batiste. Der musikalische Leiter der US-amerkansichen Talk-Show „Late Show with Stephen Colbert“ ist dieses Jahr ganze elfmal nominiert und kann sich somit berechtigte Hoffnungen auf mindestens eine Auszeichnung machen.

Dahinter folgen Justin Bieber, Doja Cat und H.E.R mit acht Nominierungen. Der kanadische Sänger Justin Bieber kann unter anderem auf Preise in den Kategorien „Single des Jahres“, „Album des Jahres“ und „Beste Solo-Darbietung“ hoffen. Doja Cat ist ebenfalls für den besten Song und das beste Album nominiert, H.E.R zudem für „Bester R‘n‘B-Song“.

Auch Billie Eilish, die letztes Jahr zum zweiten Mal in Folge den Preis für die Single des Jahres gewann, ist wieder siebenmal nominiert, darunter auch in den wichtigsten Kategorien. Zusammen mit ihrem Bruder Finneas räumte sie auch bei den Oscars 2022 ab und holte mit „No Time to Die“ die Auszeichnung für den besten Filmsong.

Zudem gehört auch Lady Gaga zum Favoritenkreis. Sie hat für das Album „Love for Sale“ mit Tony Bennett sechs Nominierungen erhalten. Gerade die Entscheidung in der Kategorie „Album des Jahres“ ist bei der diesjährigen Zeremonie besonders spannend. Neben Jon Batiste, Justin Bieber, Lady Gaga & Tony Bennett, Billie Eilish, Olivia Rodrigo, Doja Cat, H.E.R und Lil Nas X sind nämlich auch Rapper Ye (ehemals Kanye West) und die Sängerin Taylor Swift für ihre Alben nominiert.

Auch US-Rapper Jay-Z hat dieses Jahr wieder eine Chance auf eine der Auszeichnungen. Dreimal ist er nominiert, darunter gleich zweimal in der Kategorie „Bester Rap-Song“. Er kommt damit auf insgesamt 83 Nominierungen bei den Grammy-Awards - die meisten aller Musiker überhaupt. Dem stehen 23 Siege bei der Preisverleihung gegenüber.
Sehen Sie hier die Rekordhalter bei den Grammy-Awards in der Bildergalerie.