1. Kultur
  2. Musik

Plattenfirma in Bahrain: Michael Jackson kündigt neues Album an

Plattenfirma in Bahrain : Michael Jackson kündigt neues Album an

London (rpo). Der King of Pop meldet sich zur Abwechslung einmal wieder musikalisch zurück: Vertreter einer Plattenfirma kündigten am Dienstagabend in London an, Michael Jackson wolle im Wüstenstaat Bahrain ein neues Album aufnehmen. Inhaber des Labels "Two Seas Records" ist der Sohn des bahreinischen Königs.

Wie die Plattenfirma Two Seas Records erklärte, soll das Album Ende 2007 erscheinen. "Ich bin sehr aufgeregt angesichts meines neuen Projekts und freue mich, im Studio wieder Musik machen zu können", wurde Jackson zitiert. Vorsitzender von Two Seas ist der Brite Guy Holmes, der sich um das Album und Jacksons "andere Geschäftsinteressen" kümmern werde. Die Plattenfirma gehört dem Sohn des bahrainischen Königs.

Seit seinem Prozess wegen Kindesmissbrauchs, bei dem er freigesprochen wurde, hat Jackson mit finanziellen Probleme zu kämpfen. Im vergangenen Monat schloss er seine Neverland-Ranch in Kalifornien und entließ die meisten Angestellten. Er sagte zu, hunderttausende Dollar an ausstehenden Gehältern zu zahlen. In der vergangenen Woche stimmte Jackson einer Neuordnung seiner Finanzen mit Hilfe des Sony-Konzerns zu.

Medienberichten zufolge ging es um eine Umschuldung von 325 Millionen Dollar, um die Insolvenz Jacksons abzuwenden. Dafür musste Jackson angeblich die Hälfte seines 50-Prozent-Anteils an einem Titel-Katalog an Sony abtreten. Jackson erwarb die Rechte an zahlreichen Songs, darunter 200 Beatles-Titel, 1985 für 47,5 Millionen Dollar, hat davon aber bereits 50 Prozent an Sony verkauft.

(ap)