NRW geht leer aus Metallica spielt zwei Konzerte ihrer Welttour in Deutschland

Frankfurt/Main · Metallica geht ab April 2023 auf „M72 World Tour“. Auf ihrer Welttour macht die US-Metalband auch in zwei deutschen Städten Halt. Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland wird aber nicht dabei sein.

 James Hetfield (l), Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, und Kirk Hammett, Gitarrist, stehen im Olympiastadion auf der Bühne (Archivfoto).

James Hetfield (l), Frontsänger der US-Metal-Band Metallica, und Kirk Hammett, Gitarrist, stehen im Olympiastadion auf der Bühne (Archivfoto).

Foto: dpa/Sven Hoppe

Die Metalband Metallica wird auf ihrer kommenden Welttour auch Station in Deutschland machen - und zwar in Hamburg und München. Wie an allen Orten der Tournee mit dem Titel „M72 World Tour“ sind dort jeweils zwei Auftritte von Sänger James Hetfield, Drummer Lars Ulrich und Co. geplant, wie der Veranstalter Live Nation am Montag in Frankfurt mitteilte. In der Hansestadt wird demnach am 26. und 28. Mai 2023 im Volksparkstadion gerockt, in München am 24. und 26. Mai 2024 im Olympiastadion. Los geht die Tour Ende April kommenden Jahres in der Amsterdamer Johan-Cruyff-Arena.

(mzu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort