1. Kultur
  2. Musik

Das aktuelle Album des Rockstars heißt "Baptism": Kravitz' Hund hört auf den Namen 'Priest'

Das aktuelle Album des Rockstars heißt "Baptism" : Kravitz' Hund hört auf den Namen 'Priest'

Hamburg (rpo). Der Hund von Lenny Kravitz hört auf den Namen "Priest" (Priester). Den Vierbeiner so zu nennen war kein Gag des Rockstars, sondern hat einen völlig ernsten Hintergrund: der Glaube des 40-jährigen Stars.

Die Religion hat für Kravitz eine große Bedeutung. "Ich glaube an Gott", sagte der US-Musiker der Zeitschrift "Brigitte Young Miss". "Für uns Menschen ist es wichtig, zu einem Wesen aufzublicken, das weiser und gütiger ist als wir." Kravitz wuchs in einem religiösen Elternhaus auf. Sein Vater war Jude, die Mutter Baptistin. Die Familie feierte Weihnachten, Ostern und das Passah-Fest.

Gerade wegen dieser Herkunft ist es dem Musiker nach eigenen Angaben wichtig, dass sich die Glaubensrichtungen besser verstehen. "Kriege haben fast immer einen religiösen Ursprung", sagte der Ex-Freund von Schauspielerin Nicole Kidman. "Aber erst wenn wir endlich begreifen, dass kein Gott besser ist als der andere, können wir in Frieden leben."

Auch mit dem Namen seines neuen Albums will Kravitz ein Zeichen setzen. "Baptism" soll an die Religion seiner Mutter erinnern. Sein jüngstes Werk stellt Lenny Kravitz ab dem 3. Juni auf einer Tournee in Deutschland vor.