Keine "Dire Strait"-Songs in Casting-Shows: Knopfler gibt TV-Sendern rotes Licht

Keine "Dire Strait"-Songs in Casting-Shows : Knopfler gibt TV-Sendern rotes Licht

Mark Knopfler, der Frontmann der Band "Dire Straits" hat die Nutzung seiner Songs in Casting-Shows verboten. Regelmäßige Anfragen blockt der Star aus Abneigung gegenüber dem TV-Format ab.

"Ich bekomme regelmäßig Anfragen von Casting-Shows und verweigere jedes Mal die Erlaubnis, meine Musik dort zu nutzen. Ich möchte in keinster Weise mit so einem menschenverachtenden System in Verbindung gebracht werden", sagte Knopfler der ZEIT. Bei den Sendungen würden Menschen "so sehr erniedrigt, dass letztlich die Gesellschaft Schaden nimmt", sagte der 63-Jährige der gerade ein neues Solo-Album veröffentlicht hat.

Das Wichtigste ist die Privatspähre

Der Gitarrist versucht nach eigenen Angaben so unerkannt wie möglich zu leben und schätzt die Privatheit: "Zum Frühstücken hier in London gehe ich jeden Morgen in ein Café, in dem viele Arbeiter verkehren. Straßenarbeiter, Möbelpacker, die dort Berge von Pommes frites und Würstchen verzehren. Ich bin da seit vielen Jahren Stammgast. Trinke meinen Kaffee, lese Zeitung. Und in all den Jahren bin ich noch nie, wortwörtlich nie, angesprochen worden auf meinen Beruf. Keiner, der ein Autogramm oder ein Foto wollte. Ich werde nicht mal angestarrt. Ich bin da nur einer von vielen. Dass mein normales Leben noch funktioniert, ist ein Erfolg."

Infos zum neuen Solo-album von Mark Knopfler finden Sie bei TONIGHT.de!

(ots)