Unterwegs in Japan: Kirsten Dunst mit blauen Haaren in Tokio

Unterwegs in Japan: Kirsten Dunst mit blauen Haaren in Tokio

Düsseldorf (RPO). Grell-blaues Haar, rosa Röckchen und gelbe Halsschleife: Was ist bloß mit der aus Spiderman bekannten Hollywood-Schauspielerin Kirsten Dunst passiert? Das fesche Mädel deutsch-schwedischer Abstammung rockt sich in einem Modevideo des japanischen Künstlers Takashi Murakami durch Tokyo.

Was passiert, wenn sich Takashi Murakami, einer der wohl bekanntesten Künstler Japans (der mit seinen wilden Manga-Gemälden und Handtaschen-Entwürfen für Louis Vuitton für Furore gesorgt hat) mit Spiderman-Girl Kirsten Dunst zusammentut? Ein wirklich genialer Kurzfilm mit dem kultigen Namen "Akihabara Majokko Princess!".

Kirsten Dunst rennt dabei mit blauer Haarpracht und im stylishen Manga-Kostüm durch die grellen Straßen von Tokyos Nerdviertel Numero Uno und versucht sich am Vapor's Song "Turning Japanese".

Dabei sieht die Schauspielerin erstaunlich gut aus in der grellen Kluft und zeigt den schüchternen Japanerinnen, wo der Bär steppt. Das Projekt ist Teil der Pop Life-Ausstellung der Tate Modern.

Erstaunlicher Weise wurde das Video mittlerweile beinahe komplett aus dem Internet getilgt. Wer sein Glück versuchen will, der findet hier den Link zur Produktionsfirma und hier einen derzeit funktionierenden Link zum Video.