Staatsoper Hamburg: Kent Nagano wird Generalmusikdirektor

Staatsoper Hamburg : Kent Nagano wird Generalmusikdirektor

Kent Nagano soll nach einem Bericht des Hörfunksender NDR Kultur neuer Generalmusikdirektor an der Staatsoper Hamburg werden. Damit tritt der US-Amerikaner in die Fußstapgen von Simone Young.

Der Wechsel in die Hansestadt stehe jetzt fest, berichtete der Sender am Montag. Der 60-Jährige trete die Nachfolge von Simone Young an, die 2015 die Staatsoper verlässt. Ein Sprecher der Kulturbehörde sagte dazu, es sei noch nichts entschieden und die Gespräche liefen noch. Mit wem gesprochen wird, sagte er nicht.

Kent Nagano gehört zu den vielseitigsten Dirigenten unserer Zeit. Derzeit ist der US-Amerikaner mit japanischen Wurzeln noch Generalmusikdirektor in München. Er hat bereits an den großen Häusern der Welt am Pult gestanden - darunter die Opéra de Paris und die Metropolitan Opera in New York.

Von 2000 bis 2006 war Nagono Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und überraschte gleich zu Beginn mit einem unorthodoxen Programm mit zeitgenössischen Komponisten. Bereits in den 1980-er Jahren hatte er mit dem London Symphony Orchestra Werke des Rockmusikers Frank Zappa eingespielt.´In München endet sein Vertrag 2013.

(dpa)