Seltsames Geständnis: "Kannibale von Rotenburg" inspiriert Marilyn Manson

Seltsames Geständnis : "Kannibale von Rotenburg" inspiriert Marilyn Manson

Los Angeles (RPO). Er gilt manchen als "Schockrocker", weil er gerne provoziert. Jetzt hat Marilyn Manson Marilyn Manson (39), sich wieder einmal in die Schlagzeilen gebracht. Er habe sich vom Deutschen Armin Meiwes, der in den Medien als "Kannibale von Rotenburg" bekannt wurde, "inspirieren lassen", so der Musiker.

Resultat sei sein Song "I Was Your Vampire", der auf Mansons neuem Album enthalten ist. "Ich halte es für eine romantische Idee, den Partner aufzuessen oder von ihm aufgegessen zu werden", so der US-Musiker im Interview mit der Zeitschrift "U_mag".

Dass seine Tabubrüche bisher auf so viel Empörung stießen, ging allerdings nicht spurlos an dem Sänger vorbei. "Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, mit dem Singen aufzuhören", so Manson, der mit bürgerlichem Namen Brian Warner heißt und seinen Künstlernamen aus Marilyn Monroe und dem Massenmörder Charles Manson kreiert hat.

Mehr von RP ONLINE