Teenie-Star vor Reifeprüfung: Justin Bieber - endlich 18

Teenie-Star vor Reifeprüfung : Justin Bieber - endlich 18

Der Kanadier machte eine Weltkarriere als singender Teenie-Schwarm. Wo er auftritt, bringt er seine Fans zum Kreischen. Dabei gibt er sich als Saubermann. Nun will er ein erwachsener Superstar werden.

Das "Bieber-Fieber" hat in den vergangenen Jahren die Welt erfasst – und es ist immer noch nicht abgeklungen. Justin Bieber wurde mit nur 15 Jahren zum Popstar und begeistert seitdem Millionen Jugendliche. Auf Altersgenossinnen entfaltet der Kanadier mit dem kindlichen Charme nahezu magische Wirkung: Die Mädchen kreischen, wenn er nur den dichten Haarschopf schüttelt. Sobald er zum Mikrofon greift, verlieren viele Fans die Fassung.

Heute feiert der Teenie-Schwarm seinen 18. Geburtstag, und er steht immer noch hoch im Kurs. Nun will er auf die Blitzkarriere eine lange Musik-Laufbahn als Erwachsener folgen lassen.

Allerdings kann Justin Bieber schon jetzt auf beachtliche Erfolge zurückblicken. Das Debüt-Album "My World" (2009) erhielt Platin, auch "My World 2.0" (2010) eroberte die Charts. Soul-Diva Mariah Carey nahm mit ihm ein Weihnachtsduett auf. Er gewann viele Musikpreise, auch eine Autobiografie hat er verfasst.

Begonnen hatte Biebers Karriere im Internet. Der damals erst 13-Jährige , der in der Nähe von Toronto bei seiner alleinerziehenden Mutter aufwuchs, zeigte beim Video-Portal "Youtube" selbst gedrehte Clips, in denen er unter anderem Songs des R&B-Stars Usher sang. Der wurde auf den Jungen mit dem makellosen Milchgesicht, der Pilzkopf-Frisur und der Kinderstimme aufmerksam. Usher wurde Biebers Produzent und ließ ihm von namhaften Komponisten R&B-Songs auf den Leib schneidern.

Die Rechnung ging auf, die Jugendlichen sprangen auf Bieber an. Der entwickelte sich zum Saubermann der amerikanischen Pop-Musik. Von Alkohol wolle er sich ebenso fernhalten wie von ausschweifenden Partys, hat er verkündet. Sex, Drogen, Fluchen – davon hält er angeblich wenig. Bieber inszeniert sich als familienkompatibler Star, der die Eltern seiner minderjährigen Anhänger nicht verschreckt.

Diesem Image scheint er treu bleiben zu wollen, auch wenn er jetzt sichtbar erwachsen geworden ist. Der Stimmbruch ist vorbei, die Pilzkopf-Frisur weg. Dafür hat Bieber eine Freundin, Disney-Star Selena Gomez (19).

Der Titel "Teenie-Sensation" liege ihm langsam im Magen, ließ er mal verlauten. Davon wegzukommen wird seine Reifeprüfung. Aber wird ihm die Verwandlung zum ernstzunehmenden Superstar gelingen? Er hat große Pläne. "Ich will mich weiterentwickeln und der Größte werden", erklärte er im "V Magazine". Sein Vorbild: niemand Geringeres als Michael Jackson.

(RP/csr/csi/top)