1. Kultur
  2. Musik

Mit Gehirn, ohne Grabstein: Jacksons Leichnam bereit für Beerdigung

Mit Gehirn, ohne Grabstein : Jacksons Leichnam bereit für Beerdigung

Los Angeles (RPO). Der Beerdigung für den am 25. Juni verstorbenen Popstar Michael Jackson steht nichts mehr im Weg. Wie die Gerichtsmedizin von Los Angeles nunmehr bestätigte, wurde Jacksons Familie jetzt das von Pathologen entnommene Gehirn des Sängers ausgehändigt.

Wie es heißt, wird der Leichnam Jacksons für die Beisetzung an einem unbekannten Ort vorbereitet.

"Die Familie hat jetzt alles", sagte Ed Winter, Chefassistent der Gerichtsmedizin des Los Angeles County, gegenüber der "New York Post". Dementsprechend kann es täglich zur Beisetzung kommen. Dieses Ereignis wird allerdings nicht öffentlich stattfinden. Auch auf einen Grabstein will Jacksons Familie aus Sorge vor Grabplünderern, verzichten.

Das Begräbnis findet daher im kleinsten Familienkreis statt. Nach der dritten und abschließenden Autopsie, die von Jacksons Angehörigen beantragt wurde, ist allerdings noch nicht bestätigt, dass das Gehirn des Popsängers wieder in den Leichnam eingesetzt wird.

(rl)