Helene Fischer tritt in Wien nach Konzert-Absage doch auf

Nach Konzert-Absagen: Helene Fischer tritt am Freitag wieder auf

Erleichterung bei Tausenden Fans: Nach sieben abgesagten Konzerten will Schlager-Star Helene Fischer am Freitagabend in Wien wieder auf der Bühne stehen. Zuvor hatte es Spekulationen über eine Erkrankung gegeben.

Das Konzert in Wien finde statt, teilte der Veranstalter Semmel-Concerts am Donnerstagabend auf Facebook mit. Die 33-Jährige hatte auf Anraten ihres Arztes zuletzt fünf Auftritte in Berlin und zwei in Wien abgesagt. Zu möglichen Ersatzterminen dafür will sich der Veranstalter im Laufe der kommenden Woche äußern.

Außer am Freitag sind in Wien auch Shows am Samstag und Sonntag (17./18.2.) geplant. Bis Anfang März kommen noch jeweils fünf Auftritte in Oberhausen (20./21./23./24./25.2.) und in München (27./28.2. sowie 2./3./4.3.) hinzu.

Die Sängerin plant in diesem Jahr auch noch eine Stadiontour durch Deutschland. Dabei will Fischer im Juli auch im Berliner Olympiastadion auftreten.

Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, Fischer sei schwerer erkrankt. Gerüchte über eine Schwangerschaft dementierte die Sängerin selbst.

(csi/dpa)
Mehr von RP ONLINE