1. Kultur
  2. Musik

Helene Fischer rauscht an die Spitze der Charts

Achtes Nummer-eins-Album : Helene Fischer rauscht an die Spitze der Charts

Wenig überraschend ist Schlagerstar Helene Fischer mit ihrem neuen Album „Rausch“ trotz namhafter Konkurrenz auf Platz eins der deutschen Musikcharts eingestiegen. Niemand hatte in diesem Jahr zum Start mehr Streams und Verkäufe.

Schlagerstar Helene Fischer hat sich mit ihrem neuen Album „Rausch“ sofort an die Spitze der deutschen Charts gesetzt. Zugleich habe sie „den stärksten Start des laufenden Jahres“ hingelegt, teilte GfK Entertainment am Freitag mit. „Rausch“ sei bereits ihr achtes Nummer-eins-Album, fast auf den Tag genau zehn Jahre nach ihrer ersten Spitzenplatzierung mit „Für einen Tag“.

Weitere Neueinsteiger in den Album-Charts sind die britische Band Coldplay („Music Of The Spheres“) auf der Zwei und Rapper Marteria („5. Dimension“) als Vierter. Auf Platz drei landet die Jubiläumsedition „Let It Be“ von den Beatles. Vorwochensieger Santiano („Wenn die Kälte kommt“) rutscht auf Platz fünf ab.

In den Single-Charts kann Adele („Easy On Me“) ihren vierten Nummer-eins-Hit in Deutschland feiern. Bereits mit „Rolling In The Deep“ (2011), dem James-Bond-Titeltrack „Skyfall“ (2012) und „Hello“ (2015) stand sie laut GfK Entertainment ganz oben. Ed Sheeran („Shivers“) rutscht auf Platz zwei ab, die britische Band Glass Animals („Heat Waves“) steht auf der Drei.

(dpa/jbu)