Eurovision Song Contest: Andreas Kümmert kümmert es wohl einfach nicht

Reaktionen im Netz zum ESC-Vorentscheid : Andreas Kümmert — "es kümmert ihn wohl einfach nicht"

Was für ein Grandprix-Abend! Sänger Andreas Kümmert gewinnt den ESC-Vorentscheid, will aber lieber doch nicht nach Wien fahren. Dafür hagelte es nicht nur Buh-Rufe im Studio, sondern auch jede Menge Kritik im Netz. Wir haben die Reaktionen in den sozialen Netzwerken zusammengetragen.

Mit seiner rauen Stimme hatte Andreas Kümmert die Zuschauer bereits in der Casting-Show "The Voice of Germany" beeindruckt, die er denn auch gewann. Und auch beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest überzeugte er das Publikum an den Bildschirmen. Doch wer ihn jetzt schon in Wien auf dem Siegertreppchen sah, wurde direkt nach der Wahl enttäuscht. Denn Kümmert will nicht zum ESC fahren. "Ich bin nicht wirklich in der Verfassung, diese Wahl anzunehmen", sagte der 28-Jährige. Und das sorgte auch in den sozialen Netzwerken für jede Menge Gesprächsstoff.

Schon vor der Entscheidung war Kümmert das Thema bei Twitter. Viele User zeigten sich überzeugt, dass er der richtige für den ESC sei. Seine Absage sorgte in dem Kurznachrichtendienst vor allem für eines: Unverständnis.

Mal ne dumme Frage,wenn ich nicht zum #ESC15 will,warum mach ich dann beim Vorentscheid überhaupt mit??

Auch die ARD selbst bekam ihr Fett weg.

#ESC15 wozu die ganze Sendung gestern? Die #ard trägt hierfür die verantwortung! Besser vorbereiten! Sowas nicht zulassen!

Viele User ärgerten sich vor allem darüber, dass Kümmert erst nach der Entscheidung seine Absage erteilte, schließlich hatten die Zuschauer für das Telefon-Voting auch Geld ausgegeben.

#ESC15 #kümmert Wieso tritt man erst auf, wenn man doch nicht daran teilnehmen will? Allein wg. den Votinggebühren. Schande :-(

Bekomme ich von der @ARDde @ARD_Presse mein Geld für das Voting jetzt wieder zurück?? #USFÖ #ESC15 #kümmert

Manch einer beschäftigte sich aber nicht nur mit Kümmert, sondern auch mit Sängerin Ann Sophie, die nun stattdessen nach Wien fährt.

Stell Dir vor Du trittst bei einem internationalen Wettbewerb an in dem Wissen, dass Du nur die 2. Wahl bist. #ESC15

Ann Sophie selbst zeigte übrigens Verständnis für den Sänger. "Er sollte sich keine Vorwürfe machen, nur weil er sich selbst treugeblieben ist", sagte die Musikerin der Deutschen Presse-Agentur. "Ich finde, man sollte es ihm nicht übelnehmen." Damit steht sie nicht allein da. Viele Kümmert-Fans stehen nach wie vor zu ihm. Gerade auf seiner Facebook-Seite bekommt er jede Menge Respekt zugesprochen für seine Entscheidung.

"Schwere aber richtige Entscheidung — meine Hochachtung! Man soll nie versuchen es allen recht zu machen sondern immer auf sein Bauchgefühl hören", schreibt dort etwa ein User. "Manchmal ekennt man erst in der jeweiligen Situation, dass man ihr nicht gewachsen ist. Daran ist nichts schlimm oder lächerlich", schreibt ein anderer. Und auch bei Twitter gibt es Zuspruch für Kümmert.

Finde die Entscheidung von @andreaskuemmert richtig. Der ist viel zu gut für den #ESC15.

Gaaaanz großes Kino. Klasse. Was für'n geiler Typ. Haha #ESC #ESC15 #Kuemmert #kuemmertgate

Twitter wäre aber nicht Twitter, wenn es nicht auch den ein oder anderen Witz zur Entscheidung Kümmerts gebe. Und da muss am Abend des ESC-Vorentscheids vor allem eines herhalten: der Name des Sängers.

Wen #kuemmert es? #ESC15

Dieser Satz war immer wieder zu lesen — auch in abgewandelter Form.

Es kümmert ihn wohl einfach nicht. #escVorentscheid #ESC15

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Andreas Kümmert

(das)