Die Lochis in Dortmund: 7500 Fans verabschieden Youtube-Stars

Abschiedskonzert der Youtube-Stars : 7500 Fans verabschieden Die Lochis in Dortmund

Mit 20 Jahren bereits auf eine achtjährige Youtube-Karriere zurückblicken: Das schaffen wohl nur wenige. Heiko und Roman Lochmann haben es geschafft. Nun ist das Ende von Die Lochis gekommen - nicht ohne Trauer zum Schluss.

Mit Jubel, Applaus und einigen Tränen haben 7500 Fans am Samstagabend die Youtube-Stars Die Lochis verabschiedet. Die Zwillinge aus Südhessen gaben in der Dortmunder Westfalenhalle ihr letztes Konzert.

Sie hatten im Mai angekündigt, nach acht Jahren ihre Youtube-Karriere zu beenden. Im Sommer folgte mit „Kapitel X“ das dritte und letzte Album. „Wir wollen heute mit euch die letzten acht Jahre noch mal abfeiern“, riefen Die Lochis am Samstag beim Finale ihrer Abschlusstour in Dortmund.

Mit 2,7 Millionen Abonnenten auf Youtube gehören sie zu den wichtigsten Social-Media-Stars ihrer Generation. Künftig wollen die inzwischen 20-jährigen Zwillinge Heiko und Roman Lochmann aus Darmstadt sich neuen Projekten widmen.

„Wir gehen davon aus, dass wir noch viel vor uns haben und dass noch viel auf uns wartet. Was genau das sein wird, wissen wir derzeit noch nicht“, sagte Roman Lochmann vor kurzem. 2020 soll ihr Kinofilm „Takeover“ erscheinen. Mitspielen werden den Angaben zufolge unter anderem die Schauspieler Kai Wiesinger („Die Gustloff“), Jürgen Heinrich („Friesland“), Alexandra Neldel („Verliebt in Berlin“), Lisa-Marie Koroll („Bibi und Tina“) sowie Fernsehmoderator Thore Schölermann („The Voice of Germany“). Thematisch gehe es um zwei Jugendliche, die aus unterschiedlichen Welten kommen, wegen ihres identischen Aussehens regelmäßig verwechselt werden und einen gemeinsamen Plan schmieden.

Ihren ersten Preis erhielten Die Lochis übrigens in Düsseldorf: 2012 wurden sie in der NRW-Landeshauptstadt als „Newbies“ mit dem Webvideopreis ausgezeichnet.

Hier geht es zur Bilderstrecke: So verabschieden sich die Lochis von ihren Fans

(hebu/dpa)
Mehr von RP ONLINE