1. Kultur
  2. Musik

Die Ärzte: „Tresenkraft“-Video mit Bier der Toten Hosen

Song als Sprechstück : Die Ärzte trinken in Musikvideo Bier der Toten Hosen

Freundschaftliche Rivalität unter deutschen Alt-Punks: Auch in einem neuen Video der Berliner Ärzte ist das wieder zu besichtigen – die Toten Hosen sind irgendwie dabei.

Die Berliner Punkrock-Band Die Ärzte hat ihren Song „Kraft“ vom neuen Album „Dunkel“ als Sprechstück inszeniert – mit Bier der Toten Hosen. In dem „Tresenkraft“ betitelten Video ordert Schlagzeuger Bela B (58) in einer Kneipe ein „Kokosbier“ und bekommt eine Flasche „Hosen Hell“. Die Düsseldorfer hatten das Untergärige vor drei Jahren mit einer Altstadt-Brauerei auf den Markt gebracht.

Gitarrist und Antialkoholiker Farin Urlaub (57) bestellt als Drink „Soylent Green“, das einzig farbige Element im Schwarz-Weiß-Video. Bevor sie Die Ärzte gründeten, hatten Bela B und Farin Urlaub Anfang der 1980er Jahre in der Berliner Punkband Soilent Grün gespielt. Bassist Rodrigo González (53) will im Video „stilles Wasser“ und bekommt einen mit Deko überfrachteten Cocktail.

Die aus Düsseldorf stammenden Toten Hosen und Die Ärzte gingen sich lange Zeit meist aus dem Weg und pflegen seit Jahren eine eher freundschaftliche Rivalität. So tauchte Hosen-Trommler Vom Ritchie zuletzt im „Noise“-Video auf, der ersten Single-Auskopplung des neuen Ärzte-Albums. Dort zerrt Bela B ihn nach Sekunden von den Drums weg.

  • MŸnsterstr. 156, Hochschule DŸsseldorf, Leiter des
    Erfinder des Online-Songlexikons aus Düsseldorf : „Die Toten Hosen? Ja, sind drin!“
  • Die Urne im Shop auf der
    Düsseldorfer Band : Tote Hosen bieten Urne für Fans an - "Bis zum bitteren Ende"
  • Die Tribute-Band für Johnny Cash gastierte
    Kultur-Haus Zach in Hückeswagen : Beim Song „Hurt“ bekamen die Zuhörer Gänsehaut

In „Tresenkraft“ philosophieren die Ärzte – von bekannten Sprechern synchronisiert – anhand von Urlaubs „Kraft“-Text rund vier Minuten über die Macht der Worte. Bela B hält währenddessen eine Flasche mit dem Bier der Toten Hosen in den Händen.

Die Ärzte hatten vor wenigen Tagen die noch in diesem Jahr geplanten Konzerte der „In The Ä Tonight Tour“ komplett abgesagt. Die Tour war zuvor bereits coronabedingt verschoben worden. Bei der Konzertreise durch 15 Städte waren 26 Auftritte in Deutschland, der Schweiz und Österreich geplant. Die Ärzte haben zwei weitere Konzerttourneen in Planung. Die Band spielt im kommenden Jahr während der „Buffalo Bill in Rom Tour 2022“ 14 Open-Air-Konzerte in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Ebenfalls für 2022 hat die Band eine Tour nur durch die Hauptstadt mit 13 Auftritten teils in kleinen Clubs angekündigt. Die „Berlin Tour MMXXII“ führt von Mai bis August durch neun Clubs und Konzerthallen und umfasst auch zwei Open-Air-Auftritte.

(mba/dpa)