"Circus HalliGalli": Blur spielen Comeback-Songs in Berlin

"Circus HalliGalli": Blur spielen Comeback-Songs in Berlin

Die Britpop-Stars Blur steigern die Spannung: Während ihr erstes Album in Originalbesetzung seit 16 Jahren von den Fans sehnsüchtig erwartet wird, trat die Band bei "Circus HalliGalli" und anschließend vor handverlesenem Publikum im TV-Studio auf .

Wer dabei sein konnte, erhielt eine einstündige Kostprobe des Comeback-Albums "The Magic Whip", das in Deutschland am Freitag erscheint.

Ein absurder Abend endet mit @blurofficial, die überdimensional großes Eis dabei haben. Läuft. #halligalli pic.twitter.com/uH605jVRa0

— Circus HalliGalli (@halligalli) 20. April 2015Die traditionell zum Blur-Bejubeln aufgelegte britische Presse spricht bereits von einer Platte, die es mit den besten des Quartetts aufnehmen könne. Aber auch der deutsche "Musikexpress" lobte bereits: "Blur beweisen mit mühelosem Art Pop, warum man nur ihnen ein solches Sensations-Comeback zugetraut hat."

  • Rangliste : iTunes-Musik-Charts: Die Top Ten der Alben

Blur lieferten sich Mitte der 90er Jahre mit Oasis ein Duell um den Britpop-Thron. Die Alben "Parklife", "The Great Escape" und "13" gelten als Klassiker dieser Ära. 2002 stieg Gitarrist Graham Coxon aus, das bislang letzte Blur-Album "Think Tank" erschien 2003.

Der Sänger und Texter der Band, Damon Albarn, gilt inzwischen als einer der wichtigsten britischen Popmusiker. Nach mehreren gemeinsamen Tourneen entschlossen sich Blur erst kürzlich zu einem Neustart mit "The Magic Whip".

(dpa)