Wegen Krankheit Céline Dion sagt Europa-Konzerte ab - auch Auftritt in NRW fällt flach

New York · Céline Dion hat alle Termine ihrer „Courage World Tour“ in Europa aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Auch das Konzert in Köln fällt aus.

 Céline Dion hat aus gesundheitlichen Gründen alle Konzerte in Europa abgesagt.

Céline Dion hat aus gesundheitlichen Gründen alle Konzerte in Europa abgesagt.

Foto: dpa/Ian West

Die kanadische Sängerin Céline Dion (55) hat aus gesundheitlichen Gründen alle Termine ihrer „Courage World Tour“ in Europa abgesagt. „Es tut mir so leid, euch alle schon wieder enttäuschen zu müssen“, schrieb Dion am Freitag beim Kurznachrichtendienst Twitter. „Aber auch wenn es mein Herz zerbricht, ist es am besten, wenn wir alles absagen, bis ich wieder bereit bin, auf der Bühne zu stehen. Ich gebe nicht auf und kann es nicht abwarten, euch wieder zu sehen.“

Das ist Céline Dion
6 Bilder

Das ist Céline Dion

6 Bilder
Foto: dpa/Jordan Strauss

Unter den mehr als 20 Konzerten in ganz Europa 2023 und 2024 fallen auch 5 in Deutschland aus: das am 19. März 2023 in Köln, am 21. März 2024 in Berlin, am 23. März 2024 in München, am 31. März 204 in Hamburg und am 2. April 2024 in Mannheim. Tickets würden erstattet, Ticketinhaber sollten sich dafür an die Vorverkaufsstellen wenden, wo sie diese erworben haben.

Die „My Heart Will Go On“-Sängerin hatte den Nordamerika-Teil der „Courage World Tour“ schon absolviert, als die Corona-Pandemie ausbrach und die Tour ab März 2020 pausieren musste. Später teilte Dion mit, dass bei ihr eine seltene neurologische Erkrankung diagnostiziert worden sei, das sogenannte Stiff-Person-Syndrom. Sie leide an Muskelkrämpfen und habe dadurch manchmal Probleme beim Gehen und beim Singen.

Im November 2019 hatte Dion ihr Album „Courage“ auf den Markt gebracht. Insgesamt hat Dion mehr als 250 Millionen Alben weltweit verkauft, sie gehört zu den erfolgreichsten Musikerinnen ihrer Generation.

(glaw/dpa)