1. Kultur
  2. Musik

Britney Spears' Comeback bei den MTV Video Music Awards 2016

MTV Video Music Awards 2016 : Britney Spears' heißes Bühnen-Comeback

Britney ist wieder ganz die Alte. Bei den MTV Video Music Awards lieferte die 34-Jährige einen furiosen Auftritt ab. Zusammen mit Rapper G-Eazy zeigte die Sängerin, dass sie es nach mehr als 20 Jahren im Musikgeschäft immer noch drauf hat.

Schlank und durchtrainiert, im gelben Einteiler und hochkonzentriert, performte Britney Spears ihre neue Single "Make Me" auf der Showbühne. Wie zu ihren besten Zeiten räkelte sie sich dabei auf der Bühne und flirtete mit Co-Artist G-Eazy sowie etlichen Fernsehkameras.

Es war ein wichtiger Abend für Britney Spears. Schließlich hatte sie mit ihrem völlig misslungenen Auftritt bei den Awards 2007 für eine Flut von Negativ-Schlagzeilen gesorgt. Ihre Choreografie bei der damaligen Award-Verleihung zum Song "Gimme More" stieß weltweit auf Häme. Die Show sei dilettantisch, ihre Figur nicht mehr bühnentauglich, sagten damals die Kritiker.

Spears' Auftritte bei den Video Music Awards machten regelmäßig weltweit Schlagzeilen. 2001 sang sie ihren Titel "Slave 4 You" mit einer Python-Schlange um den Körper, 2003 küsste sie Madonna auf den Mund.

Seit 2013 hatte Britney Spears kein Album mehr auf den Markt gebracht. Die damalige Platte "Britney Jean" war ihr bis dahin am schlechtesten verkauftes Album. Zuletzt war es ruhiger um Spears geworden, sie konzentrierte sich auf ihre Show in Las Vegas. Nun will sie es mit ihrem neuen Album "Glory" noch einmal wissen.

Das sind die Tops und Flops vom roten Teppich bei den MTV Video Music Awards 2016.

(mro)