Brit Awards 2018: Dua Lipa wurde als beste britische Einzelkünstlerin ausgezeichnet

Brit Awards 2018: Dua Lipa und Stormzy räumen doppelt ab

Die britischen Musiker Stormzy und Dua Lipa haben bei der diesjährigen Verleihung der Brit Awards jeweils doppelt Preise abgeräumt.

Der Rapper Stormzy erhielt am Mittwoch die Auszeichnung als bester britischer Einzelkünstler und gewann zudem den Brit Award für das Album des Jahres für sein Debütwerk "Gang Signs and Prayer". Die Platte sei das schwerste gewesen, an dem er sein ganzes Leben gearbeitet habe, sagte der 24-Jährige als er die Auszeichnung entgegennahm. Er dankte Gott, seiner Mutter, seiner Familie, seinem Team und dem Süden Londons, wo er aufgewachsen war.

Sängerin Dua Lipa ("No Rules") wurde als beste britische Einzelkünstlerin ausgezeichnet, zudem erhielt sie den Preis als beste neue Künstlerin. Lipa widmete eine ihrer Trophäen allen Musikerinnen, die "uns erlaubt haben so große zu träumen."

Es solle mehr Frauen auf Bühnen geben, mehr Gewinnerinnen von Musikauszeichnungen und mehr Frauen, die die Welt übernehmen, sagte die 22-Jährige. Bei der Verleihung trugen die Stars weiße Rosen auf dem roten Teppich, um auf die Bewegungen "MeToo" und "Time's Up" aufmerksam zu machen.

(mro)