1. Kultur
  2. Musik

Schlagersängerin: Andrea Berg: Splitternackt auf Platz 1

Schlagersängerin : Andrea Berg: Splitternackt auf Platz 1

Tokio Hotel, Rosenstolz, Pink - sie alle hat sie hinter sich gelassen. Die Schlagersängerin Andrea Berg steht mit ihrem neuen Album "Splitternackt" auf Platz 1 der deutschen Albumcharts. Zwar legt die 40-Jährige nur in ihren Texten einen vollen Striptease hin, doch auf aktuellen Bilder trägt die gebürtige Krefelderin auch nicht gerade viel Kleidung. Ab 19 Uhr zeigen wir Ihnen weitere Bilder von der Schlagersängerin.

Andrea Berg gehört mit zu den erfolgreichsten Interpreten hierzulande, sie hat bereits Preise en masse eingestrichen: Den "Echo" erhielt sie gleich dreimal in Folge - 2003, 2004 und 2005. Die "Goldene Stimmgabel" und den "Amadeus" nennt sie ihr eigen. Ihr Album "Best of" ist seit mehr als vier Jahren in den Top-100-Charts. 1,3 Millionen Stück verkaufte die Künstlerin davon. Einen nicht unmaßgeblichen Anteil an der Erfolgsstory hat der Komponist Eugen Römer, der sie 1992 auch entdeckte.

Beliebt sind Titel, die persönliche Gefühle aussprechen, allein in acht von 13 Titel kommt das Wörtchen "Du" oder "Dich" vor. "Splitternackt" ist also nicht bloß ein reißerischer Titel, sondern offensichtlich auch ein Gefühlszustand der Sängerin, mit dem sie sich ihren Zuhörern gerne mitteilen möchte. Mittlerweile schreibt sie auch selbst an ihrer Musik. Und sie spricht ganz offen: "Ich versuche in meinen Texten die Träume zu retten, man muss Visionen haben. Ernüchterung beengt die Seele".

Zu ihren größten Hits zählen unter anderem die Songs "Kilimanscharo" oder - bezeichnend -"Die Gefühle haben Schweigepflicht". Dass sie selbst ihre Träume lebt, statt immer nur vom Leben zu träumen, davon erzählt das neue Album auch. Und wer ganz frech träumt, kommt nicht nur in entsprechende Radiokanäle in Deutschland, der Schweiz, in Österreich oder Belgien, sondern kann sich seine Träume vielleicht sogar erfüllen - im Falle von Andrea Berg sogar mit einem Nummer-1-Album.

(rpo)