Nachfolgerin für Mutya Buena: Amelle Berrabah ist das dritte Sugababe

Nachfolgerin für Mutya Buena: Amelle Berrabah ist das dritte Sugababe

Berlin (rpo). Der Erfolg der Sugababes ist derzeit enorm. Der Rummel um die Girlie-Band ist einer inzwischen zu viel geworden. Mutya Buena hat daher das britische Trio verlassen. Keisha Buchanan und Heidi Range haben bereits Unterstützung, als Nachfolgerin ist Amelle Berrabah am Donnerstagnachmittag bestätigt worden.

Angeblich hat die Brünette aus Hampshire schon im Studio gestanden und Parts für die neue Single "Red Dress" eingesungen, berichtet die britische Boulevardzeitung "The Sun". Der Kontakt zu Amelle habe schon seit einiger Zeit bestanden, hieß es weiter, da das Management geahnt habe, dass Mutya die Band über kurz oder lang verlassen werde.

Buena, die seit einem Jahr Mutter ist, habe sich von ihren Bandkolleginnen Keisha und Heidi getrennt, weil ihr der Medienrummel zu viel geworden sei. Sie wolle sich mehr um ihre Familie kümmern. Die Musikerin selbst sagte: "Es war ein schwieriger Entschluss, aber dennoch gut überlegt."

Die Sugababes hatten sich vor sieben Jahren gegründet. Sie haben bislang rund fünf Millionen Platten verkauft.

(rpo)