Konzert-Sensation AC/DC spielen im Mai zwei Konzerte in NRW

Düsseldorf/Gelsenkirchen · Die australische Band kommt auf ihrer „Power Up“-Tournee im Mai und Juli für einige Konzerte nach Deutschland. Zum Auftakt gibt es sogar zwei Auftritte in NRW.

Angus Young von AC/DC.

Angus Young von AC/DC.

Foto: dpa/Jan Woitas

Die Hardrock-Gruppe AC/DC beginnt ihre Deutschland-Tournee in Gelsenkirchen. Die australische Band wird bereits am 17. und 21. Mai 2024 in der Arena „Auf Schalke“ spielen, gab das Management am Montagmorgen bekannt. Die „Power Up"-Tour ist nach dem aktuellen Studioalbum benannt. Sie führt AC/DC außer nach Deutschland auch nach Italien, Spanien, in die Niederlande, Österreich, die Schweiz, England, die Slowakei, Belgien, Frankreich und Irland. Es ist die erste Tournee durch Europa seit acht Jahren.

In Deutschland stehen Gelsenkirchen, München, Dresden, Hockenheimring, Stuttgart, Nürnberg und Hannover auf dem Tourplan. Tickets gibt es ab Freitag, 16. Februar, 11 Uhr auf www.eventim.de.

AC/DC spielten ihr erstes Konzert am 31. Dezember 1973 im „Chequers Nightclub“ in Sydney, Australien. Kurz nach der Veröffentlichung von „Highway To Hell“ (1979) starb Sänger Bon Scott. Auf der 1980 erschienenen LP „Back In Black" sang erstmals Brian Johnson. Sie ist mit weltweit über 50 Millionen verkauften Exemplaren das meistverkaufte Album einer Band aller Zeiten und das drittbestverkaufte Album eines Künstlers.

AC/DC touren 2024 in der Besetzung Angus Young an der Leadgitarre, Brian Johnson am Mikrofon, Rhythmusgitarrist Stevie Young und Schlagzeuger Matt Laug, der Phil Rudd ersetzt. Zudem wird es einen neuen Bassisten geben, der die Nachfolge von Cliff Williams antritt.

Meistgelesen
Zur Rückkehr der Messe 2023 kamen
Wir sind das Lesevolk
Leipziger Buchmesse lockt vom 21. bis 24. März die Leser anWir sind das Lesevolk
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort