Konzert in Köln Fantastische Vier rappen vor 20.000 Fans

Köln · Gut zwei Jahre nach dem ursprünglich geplanten Termin hat ihre Jubiläumstour zum 30-jährigen Bestehen die Fantastischen Vier ins Kölner Rheinenergiestadion geführt.

 In Hamburg hatte die Jubiläumstour der Fantstischen Vier, hier Sänger Thomas D, begonnen.

In Hamburg hatte die Jubiläumstour der Fantstischen Vier, hier Sänger Thomas D, begonnen.

Foto: dpa/Markus Scholz

Pünktlich um 20.30 Uhr im Kölner Rheinenergiestadion: Fanfaren ertönen. Dazu ein paar unverständliche Wortfetzen. Zeitgleich hebt sich ein schwarzer Vorhang, der nun die gesamte Bühne verhüllt. Auf ihm zu erkennen sind in roter farbe die Gesichter der Vier, um die es an diesem Abend geht. Genauer: Die Gesichter von Smudo, Dee Jot Hausmarke, Thomas D und And.Ypsilon. Ein paar Sekunden später nur fällt der Vorhang wieder. Dahinter werden die Fantastischen Vier sichtbar. Leibhaftig. Mit Band. Der Beat von „Mit freundlichen Grüßen“ schlägt direkt voll auf den Brustkorb. Von null auf hundert: „ARD, ZDF, C&A / BRD, DDR und USA.“ Die Menge geht mit und stimmt mit ein.