1. Kultur

Berlin: Matisse wird zurückgegeben

Berlin : Matisse wird zurückgegeben

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Rückgabe des Matisse-Gemäldes "Sitzende Frau" aus dem Bestand des verstorbenen Sammlers Cornelius Gurlitt freigegeben. Grütters habe eine entsprechende Restitutions-Vereinbarung zwischen Gurlitts Nachlassverwalter, den Erben des Kunstsammlers Paul Rosenberg und dem Kunstmuseum Bern unterzeichnet, hieß es.

Das Gemälde des Franzosen Henri Matisse (1869-1954) ist Teil der Sammlung, die Cornelius Gurlitt über Jahrzehnte in seiner Münchner Wohnung aufbewahrt hatte. Recherchen der Gurlitt-Taskforce hatten ergeben, dass das Bild mit höchster Wahrscheinlichkeit von den Nationalsozialisten dem jüdischen Sammler Paul Rosenberg geraubt wurde.

(DPA)