Ratschläge vom Ernährungsmediziner „Wie soll ich essen, um Krebs zu vermeiden, Herr Smollich?“

Interview · Morgens Beeren ins Müsli, beim Braten Kräuter in die Pfanne geben und Obacht beim O-Saft: Der Ernährungsmediziner Martin Smollich gibt Tipps für Mahlzeiten, die das Leben gesünder machen und Demenz und Krebs vorbeugen.

 Gemüse und Ballaststoffe: wichtige Bestandteile der gesunden Erährung.

Gemüse und Ballaststoffe: wichtige Bestandteile der gesunden Erährung.

Foto: dpa/Bernd Settnik

Wie wirken bestimmte Nahrungsmittel auf unsere Körper? Kann man über eine gezielte Ernährung das Risiko verringern, etwa an Demenz oder Krebs zu erkranken? Und ist Bio wirklich besser? Martin Smollich ist Ernährungswissenschaftler am Uniklinikum Schleswig-Holstein. Sein „Großes Praxishandbuch Ernährungsmedizin“ ist so etwas wie das Standardwerk für alle, die wissen möchten, welche Ernährung in ihrer jeweiligen Lebenssituation die beste ist. Wir haben ihn nach den wichtigsten Prinzipien gefragt, die dafür sorgen können, dass man sich besser fühlt.